Simple Minds & OMD

Einziges gemeinsames Deutschlandkonzert!

Simple Minds & OMD– zwei legendäre Bands am 27. November für ein gemeinsames Konzert in der Hamburger Sporthalle!

Einziges Konzert in Deutschland!

Köln, 01.07.2009 – Gerade haben die Simple Minds eine sehr erfolgreiche Tournee durch Deutschland zu ihrem 30-jährigem Bühnenjubiläum abgeschlossen, und schon legen sie nach: am 27. November werden die Schotten ein weiteres Konzert in Hamburg geben und haben sich dafür einen ganz besonderen Co-Headliner eingeladen: die nicht minder erfolgreichen OMD – Orchestral Manoeuvres in the Dark! Für ein einziges Deutschland-Konzerten werden die Ikonen der 80er die Hansestadt beehren!

Am 22. Mai veröffentlichten die Simple Minds ihr lang erwartetes 15. Studioalbum „Graffiti Soul“ (Universal). In ihrer Kariere, die sich mittlerweile über 3 Jahrzehnte erstreckt, haben die Simple Minds über zwanzig Top 20 Hits produziert, über 35 Millionen Alben verkauft, fünf Nummer 1 Alben veröffentlicht, sowie auch in den USA drei Top-Ten-Singles sowie die #1-Single Don’t You (Forget About Me) erreicht und sind vom Q Magazine zum „World’s Best Live Act“ gekürt worden.
Ihr „Best Of“ Programm umfasst Songs aus ihrem Erfolgsalbum „New Gold Dream“ (1982), „Life in a Day“ (1979), „Reel To Real Cacophony“ (1979), „Empires and Dance“ (1980), sowie „Sons And Fascination“ (1980), „Sparkle in the Rain“ (1984) und „Street Fighting Years“ (1989) bis hin zu ihrem sensationellen 2005er Comeback-Album „Black & White 050505“ und natürlich einige Songs vom Album „Graffiti Soul“.

Bevor die Simple Minds die Bühne entern werden, wird eine weitere, für den Sound der 80er maßgebliche Band den Konzertabend eröffnen: Orchestral Manoeuvres in the Dark , kurz: OMD. 2007 taten sich Andy McCluskey und Paul Humphreys von OMD das erste Mal seit 1989 wieder zusammengetan und gingen auf ausverkaufte Deutschland-Tour. OMD waren so etwas wie die Pioniere der britischen Elektronik-Musik, die es immer wieder schafften, eine Brücke zwischen Alternative Music und kommerziellem Pop zu schlagen. Als eine der ersten Pop-Synthesizer-Bands haben sie bis zum heutigen Tag einen unüberhörbaren Einfluss auf die zeitgenössische Musik mit unvergesslichen Hits wie „Enola Gay“, „Elecricity“, „Talking Loud And Clear“ und „Maid of Orleans“, das vor allem durch den Walzerrythmus in charakteristischem Synthie-Sound besticht, der ihr unverkennbares Markenzeichen wurde.

Simple Minds und OMD – das kann nur ein unvergleichlicher Konzertabend werden. Zusammen haben sie über 75 Millionen Alben verkauft und über 40 Hitsingles veröffentlicht. Jim Kerr freut sich sehr auf die gemeinsamen Konzerte: „Gerade heutzutage ist es uns unheimlich wichtig, unserem Publikum so viel wie möglich zu geben. Mit einem kompletten Set voller Hits weiß ich genau, dass OMD auch sehr dazu beitragen werden, den Abend unvergesslich zu machen.” Andy McCluskey von OMD ergänzt: "Zwei Bands, die im selben Jahr begannen, aber 300 Meilen von einander entfernt; zwei junge Nachbarn in jeder Band, die von den gleichen Vorbildern inspiriert wurden aber dann ganz unterschiedliche Musik machten. Das werden ganz wundervolle Konzerte!“

Weiterlesen

Termine

27.11.2009 Hamburg Sporthalle
Schon vorbei!
Simple Minds & OMD hat zur Zeit keine aktuellen Termine.
Abonniere unseren Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben.