Mobilée

Sommershows 2012

Mobilée: sechs Duisburger machen sich auf, die Welt mit einer wunderschönen Melange aus Folk und Pop zu verzaubern.

There is a spaceship out there. Erstmals gesichtet wurde es 2009 inmitten einer Gegend, in der es keine Milchstraße, sondern nur einen Ruhrschnellweg gibt: 51° 26´ N, 6° 45' O – Duisburg. Ruhrgebiet. Nicht gerade die üblichen Koordinaten für eine Besatzung, deren Handgepäck aus Akkordeon, Ukulele, Banjo, Mandoline und Glockenspiel besteht. Und deren Mission darin, die Attitüde des Folk mit der Leichtigkeit des Pop zu vereinen. Wenn im
schwächelnden Musikmarkt anno 2011 die wenigen verbliebenen Plattenfirmen ihre Geschäftsführer unter fadenscheinigen Argumenten nach Duisburg schicken, Talentscouts gleich reihenweise nervös werden und die Redakteure wichtiger Medien sich für Gästelisten anmelden, bevor es überhaupt eine Platte gibt – dann scheint es sich tatsächlich um ein äußerst seltenes Flugobjekt zu handeln, das da am M usikhimmel seine Kreise zieht.

Sein Name: MOBILÉE.