Meat Loaf

Casa de Carne Tour 2008

Meat Loaf: für drei Open-Air Sommer-Konzerte im Juli auf Tour!
Das Ausnahme-Talent des Bombast-Rocks macht Station in Gelsenkirchen (19.07.), Berlin (21.07.) und Hamburg (23.07.)!

Nach seinem Konzert im Oktober 2006 in der ehrwürdigen Royal Albert Hall, bei dem er sein neustes Album live vorgestellt hatte, jubelte die internationale Presse:
„So nah wie Rock’n’Roll einem Hollywood-Blockbuster nur kommen kann“ (The Independent), „Wenn das Meat Loafs letzter Knaller sein sollte, wird es schwer sein, die Welt des Rock’n’Roll nicht um einiges leerer zu empfinden“ (The Guardian), „Seine Stimme ist immer noch so gewaltig, dass sie das Dach einfach wegpustet!“ (Metro). Auch die Bilanz seiner letzten Tournee liest sich nicht schlecht: fast 80.000 verkaufte Tickets und zehn Konzerte in den größten Hallen Deutschlands. Diesen Sommer hat sich Meat Loaf jedoch einen intimeren Rahmen gesucht und so können sich die Fans auf die einmalige Atmosphäre des Amphitheaters in Gelsenkirchen (19.07.), die Zitadelle in Berlin (21.07.) und den Stadtpark in Hamburg (23.07.) freuen – drei Sommerkonzerte der Extraklasse! Und passend zur Tour erscheint am 15. April das neue Live-Album von Meat Loaf „3 Bats Live“ (Universal).

Mit auf Tour aber auch wieder sein letzter Supercoup: Das dritte Album seiner Bat-Trilogie „Bat Out Of Hell III: The Monster Is Loose“, das direkt auf Platz 2 der deutschen Album-Charts einstieg, sich hartnäckig in den Top 5 verbiss und zielstrebig Goldstatus einfuhr. Auch die erste Single-Auskopplung „It’s All Coming Back To Me Now“, ein grandioses Duett mit Marion Raven, ließ sich wochenlang nach der Veröffentlichung nicht aus den Top Ten verdrängen und erreichte ebenfalls Goldstaus.

Das liegt wohl auch an dem Sound, der zu Meat Loafs Markenzeichen geworden ist seit er 1977 mit der Veröffentlichung von „Bat Out Of Hell“ mit Songwriter Jim Steinmann zusammen gearbeitet hat. Insgesamt wurden weltweit alleine von den ersten beiden Bat-Alben über 50 Millionen Einheiten verkauft. Somit wurde „Bat Out Of Hell“ zu einer regelrechten Ausnahmeerscheinung der Musikwelt. Hits wie „Two Out Of Three Ain’t Bad“, „You Took The Words Right Out Of My Mouth“ und “Paradise By The Dashboard Light” machen das erste Album unvergesslich, der Superhit “I Would Do Anything For Love (But I Won’t Do That)” aus “Bat Out Of Hell II” steht diesen Songs in nichts nach und live liefert er sich bei diesem Song mit seiner Duettpartnerin für gewöhnlich ein 14- minütiges Sangesgefecht!

Weiterlesen

Termine

19.07.2008 Gelsenkirchen Amphitheater
Schon vorbei!
21.07.2008 Berlin Zitadelle
Schon vorbei!
23.07.2008 Hamburg Stadtpark
Schon vorbei!
Meat Loaf hat zur Zeit keine aktuellen Termine.
Abonniere unseren Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben.