Eli "Paperboy" Reed & The True Loves

Live 2011

Eli „Paperboy“ Reed and The True Loves - Brilliante, schweißtreibende Show mit funkigem Soul und einer überragenden Stimme. Im April in Offenbach und beim Baltic Soul Weekender!

Köln, 08.02.2011 – „Ein Schlag auf die Zwölf – Eli „Paperboy“ Reed ist die erstaunlichste Soulbegabung seit langem“ (FAZ), „Reed ist ein sehr guter Sänger, ein exzellenter Gitarrist und ein charismatischer Showmann“ (Süddeutsche Zeitung Magazin), „Lange hat es keinen Künstler mehr gegeben, der den Sound von einst so gut konserviert und ihn dabei noch in die Moderne überführt. Bostoner Soulrakete [mit] unverschämt groovende Bigband The True Loves“ (FOCUS online) lobt die Presse das Album und die Auftritte von Eli „Paperboy“ Reed und seiner Band The True Loves. Das Hamburger Abendblatt fasst schlicht zusammen: „James Brown nach zwei Kannen Kaffee“. „Es war ein wilder Ritt, soviel steht fest”, räumt Eli “Paperboy” Reed im Rückblick auf die unglaubliche Reise ein, die den jungenhaft aussehenden und doch ungewöhnlich reifen Soulsänger aus einem Bostoner Highschool-Proberaum in eine Kaschemme im Mississippi Delta und von Einsätzen sonntags morgens hinter der Orgel einer winzigen Kirche in South Side Chicago zu Headliner-Auftritten mit seiner brandheißen Band in den coolsten Brooklyner Clubs führte und ihm schließlich einen Vertrag mit Capitol Records bescherte.

Auf seinem Majorlabel-Debüt Come and Get It beweist Reed sich als Zeremonienmeister einer souligen, schweißtreibenden Party, bei der letztendlich jeder auf der Tanzfläche landet. Als Performer geht Reed jeden Song mit absoluter Überzeugung an, ist dabei stets authentisch und unwiderstehlich sexy. Reed integriert das Feeling des klassischen R&B und Soul in seine weitgehend selbst geschriebenen zwölf Songs, produziert gemeinsam mit Mike Elizondo. Seine Bewunderer vergleichen Reed mit Ikonen wie Otis Redding und Wilson Pickett; der Boston Herald nannte ihn “Bostons Antwort auf Sam Cooke“. Dabei beschränkt er sich nicht nur darauf, einen Sound wieder zum Leben zu erwecken, sondern kanalisiert gleichzeitig seine Einflüsse und Inspirationen in seinen ganz persönlichen Stil.

Was Eli „Paperboy“ Reed und seine hervorragende, sechsköpfige Band The True Loves dabei auf die Beine stellen bzw. auf die Bühne und auf Alben bringen, ist feinster, treibender und brilliant arrangierter Soul. Alles handgemacht, von den funkigen Bläsersätzen zum groovigen R’n’B Beat bis zu den hoch emotionalen Stimmeinsätzen. Was sich da an croonender, rollender, sich biegender und windender Power entlädt, ist im heutigen technisch hochpolierten Musikbusiness selten zu finden. „Für mich“, sagt Reed, „geht es darum, Popsongs zu schreiben. Soulmusik war die größte Popmusik des 20. Jahrhunderts und hatte einen weitreichenden Einfluss. Wenn ich mir meine Gitarre greife, um einen Song zu schreiben, kommt der Einfluss der Musik, die ich liebe, unweigerlich durch. Diese Musik habe ich komplett verinnerlicht. Dabei täusche ich nichts vor, es ist einfach das, was aus mir herauskommt, was passiert. Ich könnte gar nicht anders singen oder schreiben.“

Und wenn man Eli „Paperboy“ Reed & The True Loves live erlebt, spürt man, dass es diesen Musikern nur um eins geht: auf der Bühne so viel Spaß zu haben wie möglich und das Publikum mit ihren Gefühlen mitzureißen – als ob das eigene Leben davon abhinge. Eine ganz große Show!

Weiterlesen

Termine

13.04.2011 Offenbach Hafen 2
Schon vorbei!
15.04.2011 Weissenhäuser Strand Baltic Soul Weekender
Schon vorbei!
12.08.2011 Eschwege Open Flair Festival
Schon vorbei!
13.08.2011 Rothenburg o.d. Tauber Taubertal Festival
Schon vorbei!
Eli "Paperboy" Reed & The True Loves hat zur Zeit keine aktuellen Termine.
Abonniere unseren Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben.